Gemeinschaft der Gemeinden Alsdorf

Pfarrbrief

Ein Herunterladen des Pfarrbriefes ist aus datenschutzrechtlichen Gründen derzeit leider nicht möglich. Wenn Sie den Pfarrbrief als Papierversion erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an eines unserer Pfarrbüros.

Vorwort des Sonderpfarrbriefs im April 2020

Logo Alsdorf

Die April-Pfarrbriefe für unsere beiden Pfarren St. Castor und St. Johannes XXIII. waren schon in Druck bzw. sogar schon gedruckt, als wegen der Corona-Pandemie am 16. März alle öffentlichen Gottesdienste bis mindestens zum 19. April nicht nur abgesagt, sondern sogar untersagt wurden.

Das betrifft vor allem auch die Karwoche und Ostern. Unsere Kitas und die Kleine Offene Tür sind geschlossen, und alle Gruppen und Gremien dürfen sich nicht treffen. Alle Pfarrheime sind geschlossen.
Für viele von uns vor allem im Blick auf die Karwoche und Ostern unvorstellbar, hatten doch auch wir uns viel Mühe gegeben, die Kar- und Ostertage so zu planen und vorzubereiten, dass wir Tod und Auferstehung Jesu in unserer GdG in einer guten Weise feiern könnten. Leider werden wir nun in keiner unserer Kirchen Gottesdienste feiern. Das ist ein schmerzlicher Einschnitt, den wir noch nie erlebt haben. Viele unserer Rechte und Freiheiten in unserem Land mussten zugunsten der Gesundheit eingeschränkt werden, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzuschränken.

Wir haben uns spontan zu dieser Sonderausgabe des April-Pfarrbriefs für die gesamte GdG Alsdorf entschlossen, weil alle Gottesdienste entfallen und weil die verbleibenden Nachrichten, Mitteilungen und Informationen für unsere beide Pfarren gelten.

Das Ostervorwort, so wie es auch ursprünglich geplant war, wird mit seinen Worten der Hoffnung und der Zuversicht den Anfang der Mitteilungen bilden.
Wir laden Sie ein, zu Hause die Gottesdienste am Fernsehen, im Radio oder im Internet mitzufeiern und uns so im Gebet miteinander zu verbinden.
Sobald es neue Nachrichten geben wird, dass die Gottesdienste wieder gefeiert werden können, werden wir durch Aushang, in den Zeitungen und auf unseren Internetseiten informieren.

Bleiben Sie gesund und bleiben wir miteinander im Gebet verbunden!

Ihr Pastor Konrad Dreeßen, GdG-Leiter